Das Besondere an Stampin‘ Up! Farben

Ich möchte euch heute mal zeigen was an Stampin‘ Up! so toll ist. Besser gesagt: ich zeige euch einen kleinen Teil von dem was diese Produkte so besonders macht: Die Farben

Ich habe aus ‚alten Zeiten‘ (also der Zeit vor meiner Demotätigkiet) noch einen Bastelschrank, randvoll mit ‚Zeug‘: Papiere, massenhaft Bänder, Perlen, Pailletten, … und wenn ich etwas spontan basteln wollte, fand ich meist nicht vieles das farblich wirklich dazu passte. Wenn ich daran denke, wie viel Zeit wir allein auf der Suche nach den richtigen Farben und dem passenden Band für unsere Hochzeitseinladungen verbracht haben, wird mir ganz schwindelig. Accessoires genau passend zum Papier zu finden ist nicht leicht (das ist eines der Dinge, die viele Heiratswillige bei ihren Hochzeitsvorbereitungen lernen 😉 ).

Leichter wäre es mit Stampin‘ Up! gewesen:

04

Gut, diese Karte hätte vielleicht nicht die passenden Farben für eine Hochzeitseinladung, sie zeigt aber genau was ich heute zeigen möchte: die Farben passen zusammen! Mit wenigen Handgriffen gibt es ein stimmiges Gesamtbild. In der Realität sogar noch besser als auf dem Foto.

Die Designpapiere (hier ist es ‚Wildblumenwiese‘, während dieser Sale-A-bration gibt es dieses Papier sogar als Gratisartikel!) sind im Katalog immer mit den verwendeten Farben aufgeführt. Diese Farben gibt es dann mindestens auch als Stempelkissen, Cardstock und Stampin‘ Write Marker. Oft sind auch zusätzliche Accessoires wie verschiedene Bänder, Klebepünktchen, Waben, … erhältlich. Diese Produkte passen mit der gleichen Farbbezeichnung einfach super zueinander!

Alles in einer Farbe ist langweilig und die Zusammenstellung fällt dir schwer? Einfach wäre es, du suchst dir ein Designpapier aus dem Katalog aus, das dir gut gefällt. Dort sind wie gesagt auch die verwendeten Farben aufgeführt, diese passen dann auch sehr gut zueinander. Ansonsten gibt es bei Stampin‘ Up! sogenannte Farbfamilien. Es gibt die Signalfarben, die Pastellfarben, die Prachtfarben und die Neutralfarben. Zusätzlich gibt es zwei In Color Farbfamilien. Die In Color Farben sind stets zwei Jahre gültig, danach fallen sie aus dem Katalog und es kommen neue Farben. Das besondere an den Farbfamilien ist, dass die Farben sich innerhalb einer Familie sehr gut kombinieren lassen. Wer sich selbst nicht so sicher ist was ganz gut zusammen passt, sollte sich also erstmal Farben innerhalb einer Farbfamilie zulegen.

Puuh, nun klingt es doch ziemlich kompliziert (zumindest für die, die zum ersten Mal davon hören). Falls du verunsichert bist wovon ich schreibe, schau dir am besten den Katalog einmal genauer an. Dort sind bei den verfügbaren Stempelfarben auch die Farbfamilien aufgeführt. Danach ist die richtige Farbwahl kein Hexenwerk mehr! Und glaubt mir, Stampin‘ Up! Produkte können zwar auch viel Platz in der Wohnung nehmen, dadurch dass sie sich gegenseitig so toll ergänzen bleibt aber nichts unnütz liegen. Und ich nehme diesen Post als Ansporn meinen alten Bastelschrank mal ordentlich auszumisten. Hand aufs Herz: Ich nutze diese Sachen sowieso nicht mehr.

Ich hoffe ich konnte Farbe…. ich meine LICHT ins Dunkel bringen.

Liebe Grüße

Lina

Schreibe einen Kommentar